Skip to main content

Umfrage: Verbesserung des Tierschutzes in der Masthühnerhaltung

Umfrage zu erhöhten Sitzplattformen in der Geflügelhaltung

Die Ludwig-Maximilians-Universität München führt in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock im Rahmen des Projektes „Verbesserung des Tierschutzes in der Masthühnerhaltung“ eine Umfrage zu erhöhten Sitzplattformen durch. Ziel dieses Fragebogens ist es, weitere Erkenntnisse zu Akzeptanz, Gestaltung der Plattformen sowie Auswirkungen auf die Tiergesundheit und das Tierwohl in Deutschland zu gewinnen. Die Beantwortung des Fragebogens dauert ca. fünfzehn Minuten.

Online-Fragebogen

Die erhobenen Daten werden für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Die Befragung verläuft anonym und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden eingehalten.

Das Projekt verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse und Verfahren zur Verbesserung des Tierschutzes in der Masthühnerhaltung in die Praxis zu übertragen und auf ihre Praxistauglichkeit zu überprüfen. Des Weiteren dient es der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch unter den Masthuhnbetrieben. Die Förderung der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Wir würden Sie bitten, dem Link zum Fragebogen zu folgen. Das Projektteam freut sich über eine rege Teilnahme, gerne darf der Link auch an Ihnen bekannte Betriebe weitergegeben werden. Pro Betrieb darf maximal ein Fragebogen ausgefüllt werden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Weitere Informationenunter www.mud-tierschutz.de

Ansprechpartner:

Ludwig-Maximilians-Universität München, Tierärztliche Fakultät, Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung:

Prof. Dr. Dr. M. Erhard, PD Dr. E. Rauch, Dr. A. Piller, B. Schiller und J. Heck

E-Mail: MuD-Masthuhn@tierhyg.vetmed.uni-muenchen.de

Universität Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Professur Tiergesundheit und Tierschutz:

Prof. Dr. H. Louton

E-Mail: helen.louton@uni-rostock.de